Patientensicherheit

Jeder Celgene Mitarbeiter spielt in Bezug auf die sichere Produktanwendung eine wichtige Rolle bei der Überwachung und Berichterstattung. Die Abteilung für weltweite Arzneimittelsicherheit und das Celgene Risikomanagement verfügen über mehr als 170 Mitarbeiter, die sich über das Global Safety Network (GSN) der Überwachung der Arzneimittelsicherheit widmen.

Was unterscheidet unsere Arzneimittelsicherheitsabteilung von anderen?
Celgene hat weltweit Abteilungen für Arzneimittelsicherheit  etabliert. Durch deren Einbindung in jeden Schritt des klinischen Entwicklungsprozesses sorgt das Risikomanagement für eine umfassende Sicherheitsüberwachung. Das Arzneimittelsicherheitspersonal wird in die klinische Entwicklung sowie weitere relevante Prozesse einbezogen und ist dadurch in der Lage, kontinuierlich und für jede Phase der Einbindung die Sicherheit zu bewerten und zu gewährleisten.

Wie effektiv sind die Arzneimittelsicherheitssysteme von Celgene?
Wirksame Sicherheitsüberwachungssysteme sind Bestandteil der allgemeinen Risikomanagement-Programme. Celgene nimmt seit Anbeginn eine führende Rolle bei der Arzneimittelsicherheit ein. Zum Beispiel wurden bei der Markteinführung von Thalidomid Celgene die Erwartungen im Hinblick auf die Patientensicherheit nicht nur erfüllt, sondern bei weitem übertroffen. Arzneimittelsicherheit ist tief in unserer Unternehmenskultur verwurzelt. Dieser Anspruch spiegelt sich auch positiv in den Kontrollergebnissen der Regulierungsbehörden wider. Wir sind stolz, dass weltweit bei unzähligen Inspektionen die Arzneimittelsicherheitssysteme unseres Unternehmens durchweg positiv beurteilt werden. Darüber hinaus unterzieht Celgene seine Sicherheitsprogramme unabhängigen externem Benchmarking (Vergleich unserer Sicherheitsprogramme mit über 15 anderen führenden biopharmazeutischen Unternehmen). Die Ergebnisse sprechen für sich: Celgene gehört kontinuierlich zu den leistungsstärksten Unternehmen.