Sicherheit

Sicherer Zugang zu Behandlungen

Bei der Aufgabe, den Zugang zu neuartigen Therapien so sicher wie möglich zu gestalten, leistet Celgene seit 1998 Pionierarbeit. Unsere Risiko-Management-Programme legen das Fundament zur Patientensicherheit bei den von uns entwickelten IMiDs(R).

In zahlreichen europäischen Ländern haben wir Programme zur Pharmakovigilanz (systematische Überwachung der Sicherheit eines zugelassenen Arzneimittels) etabliert, mit deren Hilfe wir die erkrankten Menschen während ihrer Behandlung mit bereits zugelassenen Medikamenten umfassend betreuen.

Unsere Risikominimierungsprogramme für Lenalidomid, Pomalidomid und Thalidomid Celgene wurden von den europäischen Behörden zwingend für die europäische Zulassung vorgeschrieben. Sie beinhalten in Deutschland beispielsweise ein eigens für diese Medikamente entwickeltes ärztliches Rezeptformular. Teil der Programme sind auch Schulungsmaterialien für Ärzte und Pflegekräfte sowie Vorschriften darüber, wie die Behandlungen mit unseren Arzneimitteln sicher und korrekt, unter Berücksichtigung der Bedürfnisse der Patienten, durchgeführt werden.